Archiv für 'IT' Kategorie

HP Web JetAdmin 10.x “Unerwarteter Fehler”

Ja, solche Fehlermeldungen mag man. Irgendwo tief in den Releasenotes versteckt findet sich dann auch eine Ursachenerklärung des Fehlers. MIt loalisierten Betriebssystemversionen hat der WJA ab v10 seine Probleme wenn der Name des angemeldeten Benutzers & Domäne (“DOMAIN\Username”) mehr als 12 Zeichen zählt:

HP Web Jetadmin 10 – Unexpected Error when Access from Client

Information
It has been determined that in the case of a standard user path name, such as is the case with English installations of Windows, the username can be up to 23 characters.

Details
Worst case: in some non-English installations such as German, the path name is lengthen and the username character limit is 12.

Workaround:
Run the HP Web Jetadmin 10.0 client application on the install-host where HP WebJetadmin 10.0 resides using a local username that does not exceed the stated limits.

[…]

Quelle: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?lang=en&cc=us&taskId=110&prodSeriesId=27905&prodTypeId=18972&objectID=c01116454

Citrix Presentation Server 4.5 – Hotfix Rollup Pack 3

Am Wochenende installiert, heute im Produktiveinsatz keine Probleme festgestellt. Hat Citrix die Patches etwa vor der Veröffentlichung getestet? Gruselig…

Realtek RTL8187SE Kernelmodul für Backtrack 3 [Update]

Der Treiber für mein WLAN-Modul von Reaktek (R8187SE) im MSI Wind U100 wurde von einem fleißigen Chinesen bereitgestellt. Der Download dort benötigt allerdings eine Registrierung im chinesisch-sprachigen Forum. Daher hier ohne Registrierungszwang herunterladbar: r8187b_r8187se.lzm.bz2 (179,22 KB)

Update: Version vom 15.10.2008 – r8187b_r8187se1022.lzm.bz2 (181,38 KB)

Unmöglicher Telekom-Umzugsservice

Wohnungswechsel sind anstrengend. Insbesondere sobald man den “Umzugsservice” der Telekom (und deren anhängige Unternehmen wie T-Mobile, T-Com, T-Home, und T-Hastenichgesehn) beantragt. Es werden dann für den Kunden zeitsparende Dinge erledigt, sofern man eine Vorlaufzeit vor dem eigentlichen Umzug einplant. Bei mir waren es sechs Wochen:

  • die Auftragsbestätigung des Umzugsservice wird zwei Wochen nach dem Umzugstermin (acht Wochen nach Auftragseingang) an die alte Adresse gesendet,
  • die aktuellen Rechnungen werden ebenfalls dorthin gesendet,
  • T-Mobile weiß nichts von der neuen Anschrift,
  • Fastpath wird zum “Slowpath”; Techniker kann keinen Fehler finden und behauptet allerhand Unverschämtes (MTU des Routers falsch, Linux ist schuld, Störung auf der Leitung – obwohl die Prüfung negativ ausfiel, Nachbar ist schuld, WLAN stört das Kupferkabel, …). Abgerechnet wird dennoch. Nach telefonischer Kündigung der “Fastpath”-Funktion und anschließender Neubeauftragung im Kundeninterface funktioniert es einwandfrei,
  • “Ständige ausgehende Rufnummernübermittlungsunterdrückung” (CLIR3) wurde ohne Auftrag eingeschaltet. Nach telefonischer Beschwerde und zwei Wochen Wartezeit teilt der Hotliner auf Anfrage mit, dass einer seiner Kollegen eine neue Beauftragung für eine “ständige  eingehende Rufnummernübermittlungsunterdrückung” (sic!) eingetragen hätte. Super.

Immerhin nur vier Stunden mit diversen Hotlines telefoniert. Aber andere Provider können es dann doch leider auch nicht besser.

« ZurückWeiter »