Archiv für 'IT' Kategorie

Windows Offline-Updates

Besonders nützlich, falls man im IT-Umfeld tätig ist und öfters kurzfristig und schnell (schneller als mit dem Microsoft-Update oder WSUS) Windows-Installationen auf den neuesten Update-Stand bringen will oder muss: Das c’t Offline-Update Projekt. Die Updates lassen sich übrigens in ein (oder mehrere) CD/DVD-Image(s) zum komfortablen Brennen oder Mounten (Daemon Tools, VMWare, …) schreiben. Weiter lassen sich auch fremdsprachige Updates herunterladen.

Heise (c’t) selbst über das Projekt:

Sind Sie es leid, dieselben Windows-Updates immer wieder aufs Neue aus dem Netz zu laden? Die Version 4.0 unseres Skriptpakets “Offline Update” lädt Microsofts komplette Update-Bibliothek herunter und erstellt daraus topaktuelle Patch-Pakete für Windows 2000, XP, 2003, Vista sowie für Office. Damit bringen Sie beliebig viele PCs ohne Internetverbindung auf den aktuellen Stand.

Neu in Version 4.80 vom 05.05.2008:

  • Windows Vista Service Pack 1 integriert
  • Windows XP Service Pack 3 integriert
  • Office-Updates können ausgeschlossen werden (Erw. #26)
  • Fix: Installationsfehler bei DVD-Images auf gemischten Office-2003/2007-Systemen
  • Fix: Veraltete Patch-Datei office2003-KB943985-FullFile-ENU.exe entfernt

0xc06d007e #2

Citrix hat mit dem HotFix “PSE450R02W2K3007” endlich zum bereits beschriebenen Problem 0xc06d007e des PSG450W2K3R02 nachgebessert. Leider ist das Update bislang nur für die englische Sprachversion verfügbar; deutsche Installationen schauen erstmal in die Röhre. Wer es jedoch auf eigene Gefahr mit der aktualisierten englischen “icammdrv.dll” versuchen möchte:

Benötigt wird der “Patch File Extractor” (enthält die msix.exe)

  1. msix PSE450R02W2K3007.msp
  2. extrac32 PCW_CAB_MPS
  3. copy M:\Programme\Citrix\System32\icammdrv.dll M:\Programme\Citrix\System32\icammdrv.dll.bak
  4. move icammdrv.dll.EDF190B9_1780_476B_BE0C_F3D13422307E M:\Programme\Citrix\System32\icammdrv.dll
  5. Reboot.

mDNS / Bonjour deaktivieren

Besonders bei einer großen Anzahl an Druckern und Freigaben im Netzwerk gerät MacOS X 10.5 gelegentlich sehr ins straucheln. Der Finder arbeitet dann langsam, Drucke benötigen eine halbe Ewigkeit und die CPU-Auslastung liegt im roten Bereich.
Sofern Bonjour nicht benutzt wird, empfiehlt es sich, den mDNS/Bonjour Daemon zu deaktivieren:

launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.mDNSResponder.plist
launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.mDNSResponderHelper.plist

Angezeigten Hostnamen vom HP ILO2 mit SSH ändern

Normalerweise wird der beim Loginfenster des Webinterfaces angezeigte Hostname von den HP Insight Management Tools unter Windows automatisch gesetzt und gegebenenfalls aktualisiert. Unter anderen Betriebssystemen wie Linux funktioniert dies allerdings nicht. ILO2 unterstützt jedoch die Verwaltung mit SSH, wobei sich von dort aus auch der Hostname ändern lässt:

</>hpiLO-> cd system1
</system1>hpiLO-> set oemhp_server_name = SERVERNAME
</system1>hpiLO-> show oemhp_server_name

« ZurückWeiter »