Archiv für 'Windows' Kategorie

Windows Offline-Updates

Besonders nützlich, falls man im IT-Umfeld tätig ist und öfters kurzfristig und schnell (schneller als mit dem Microsoft-Update oder WSUS) Windows-Installationen auf den neuesten Update-Stand bringen will oder muss: Das c’t Offline-Update Projekt. Die Updates lassen sich übrigens in ein (oder mehrere) CD/DVD-Image(s) zum komfortablen Brennen oder Mounten (Daemon Tools, VMWare, …) schreiben. Weiter lassen sich auch fremdsprachige Updates herunterladen.

Heise (c’t) selbst über das Projekt:

Sind Sie es leid, dieselben Windows-Updates immer wieder aufs Neue aus dem Netz zu laden? Die Version 4.0 unseres Skriptpakets “Offline Update” lädt Microsofts komplette Update-Bibliothek herunter und erstellt daraus topaktuelle Patch-Pakete für Windows 2000, XP, 2003, Vista sowie für Office. Damit bringen Sie beliebig viele PCs ohne Internetverbindung auf den aktuellen Stand.

Neu in Version 4.80 vom 05.05.2008:

  • Windows Vista Service Pack 1 integriert
  • Windows XP Service Pack 3 integriert
  • Office-Updates können ausgeschlossen werden (Erw. #26)
  • Fix: Installationsfehler bei DVD-Images auf gemischten Office-2003/2007-Systemen
  • Fix: Veraltete Patch-Datei office2003-KB943985-FullFile-ENU.exe entfernt

Dateieigenschaften-Fenster wird nur mit Verzögerung geöffnet

Ist mir vor einiger Zeit mit Citrix Presentation Server 4.x unter Windows 2003 beim Zugriff auf Samba 3.0 sowie Windows 2000 Netzwerkfreigaben begegnet. Weiterhin war die Performance des Windows Explorers beim Kopieren betroffen. Auslöser war Hotfix Q903234 für Windows 2003. Aus der Microsoft KB:

An update is available to optimize the way that the Shadow Copy Client accesses shadow copies in Windows Server 2003 and in Windows XP
An update is available to add support for the Microsoft Data Protection Manager End User Recovery feature to the Shadow Copy Client. The Shadow Copy Client may also be referred to as the “Timewarp” client.

After you install this update, the updated Shadow Copy Client can recover data from a Data Protection Manager server if a Data Protection Manager server is available.

This article describes an update that is available for the Shadow Copy Client. This update is available for Microsoft Windows Server 2003 and for Microsoft Windows XP. This update performs both the following actions:
• This update adds support for the Microsoft Data Protection Manager End User Recovery feature to the Shadow Copy Client. Therefore, the Shadow Copy Client can recover files from a Data Protection Manager server.
• This update optimizes the way that the Shadow Copy Client accesses shadow copies in Windows Server 2003 and in Windows XP.

Note If you install KB 903234 on a computer that is running Citrix Presentation Server or Citrix MetaFrame, you may not be able to copy files when you use Windows Explorer. These products are made by Citrix Systems, Inc. A supported KB 903234 is now available from Microsoft. However, if you have products that are made by Citrix Systems, Inc., we recommend that you wait for the next version of the KB 903234 hotfix.

Meine Lösung: VSS deaktivieren, da bei uns nicht verwendet:

Windows Registry Editor Version 5.00
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer]
"NoPreviousVersionsPage"=dword:00000001
"NoPreviousVersionsRestore"=dword:00000001

Citrix Presentation Server und Acronis True Image 9.1 Server

Acronis True Image Server lässt unvorteilhafter Weise drei Hintergrundprozesse (“TimounterMonitor.exe”, “schedhlp.exe” und “TrueImageMonitor.exe”) für jeden Benutzer starten, da diese vom Installationsscript im HLKM statt unter dem Administrator-Registryschlüssel eingetragen werden. Die Prozesse sind für das Mounten von Images, zeitgesteuerte Aufgaben sowie für das Tray-Icon zuständig; sie belegen unnötig Speicher und verwirren in der Regel durch das Tray-Icon die angemeldeten Benutzer.

Vielleicht hat Acronis dies in der aktuellen Build mittlerweile behoben; jedoch habe ich bislang nicht die Notwendigkeit erleben dürfen, die Software frisch zu installieren. Hier nun der entsprechende Registry-Workaround, anzuwenden unter dem Administrator-User:

Windows Registry Editor Version 5.00
[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run]
"TrueImageMonitor.exe"="M:\\Programme\\Acronis\\TrueImageServer\\TrueImageMonitor.exe"
"AcronisTimounterMonitor"="M:\\Programme\\Acronis\\TrueImageServer\\TimounterMonitor.exe"
"Acronis Scheduler2 Service"="\"M:\\Programme\\Gemeinsame Dateien\\Acronis\\Schedule2\\schedhlp.exe\""
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run]
"TrueImageMonitor.exe"=-
"AcronisTimounterMonitor"=-
"Acronis Scheduler2 Service"=-

Citrix-Daumendrücken

Citrix bedenkt mich mal wieder mit einem E-Mail-Newsletter:

[…] Ab sofort können Sie sich bei Presentation Server-Updates das Daumendrücken sparen. Denn Citrix Provisioning Server for Datacenters macht das Update- und Patch-Management einfacher, indem es getestete Images innerhalb von Minuten konsistent auf alle Presentation Server in Ihrem Netzwerk streamt. Und wenn es notwendig ist, können Sie das Image genauso schnell wieder entfernen. […]

Manchmal fände ich es sogar besser, die ganze PS-Farm aus dem Netzwerk zu entfernen. Siehe auch gestern. Und sowieso, ich dachte eigentlich der “Presentation Server” heißt nun “XenApp“?

« ZurückWeiter »