Partition vergrößern mit Acronis True Image

Nach einer RAID-Array Vergrößerung war es notwendig, auch die Windows-Partition zu vergrößern. Glücklicherweise war bereits Acronis True Image auf dem Server installiert, denn die Applikation weist den gesamten zusammenhängenden freien Speicherplatz einer Partition zu, wenn man die Secure Zone entfernt. Kein Booten von CD mit – bzw. Installation von Disk Director (o.ä.) notwendig. Das Leben kann so einfach sein ;-)

VMware Server 1.05 mit Vanilla-Kernel 2.6.25.x

Im Kerneltree 2.6.25 wurde die Symboldefiniton “init_mm” entfernt, was leider folgende Fehlermeldung zur Folge hat:

WARNING: "init_mm" [/tmp/vmware-config/vmmon-only/vmmon.ko] undefined!
  CC      /tmp/vmware-config/vmmon-only/vmmon.mod.o
  LD [M]  /tmp/vmware-config/vmmon-only/vmmon.ko
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux/'
cp -f vmmon.ko ./../vmmon.o
make: Leaving directory `/tmp/vmware-config/vmmon-only'
Unable to make a vmmon module that can be loaded in the running kernel:
insmod: error inserting '/tmp/vmware-config/vmmon.o': -1 Unknown symbol in module

Daher muss zuerst die Option

Kernel Hacking -> Enable unused/obsolete exported symbols

akiviert werden. Dann funktioniert auch der VMware-any-any Patch (vorzugsweise Version 1.17) wieder.

Windows Offline-Updates

Besonders nützlich, falls man im IT-Umfeld tätig ist und öfters kurzfristig und schnell (schneller als mit dem Microsoft-Update oder WSUS) Windows-Installationen auf den neuesten Update-Stand bringen will oder muss: Das c’t Offline-Update Projekt. Die Updates lassen sich übrigens in ein (oder mehrere) CD/DVD-Image(s) zum komfortablen Brennen oder Mounten (Daemon Tools, VMWare, …) schreiben. Weiter lassen sich auch fremdsprachige Updates herunterladen.

Heise (c’t) selbst über das Projekt:

Sind Sie es leid, dieselben Windows-Updates immer wieder aufs Neue aus dem Netz zu laden? Die Version 4.0 unseres Skriptpakets “Offline Update” lädt Microsofts komplette Update-Bibliothek herunter und erstellt daraus topaktuelle Patch-Pakete für Windows 2000, XP, 2003, Vista sowie für Office. Damit bringen Sie beliebig viele PCs ohne Internetverbindung auf den aktuellen Stand.

Neu in Version 4.80 vom 05.05.2008:

  • Windows Vista Service Pack 1 integriert
  • Windows XP Service Pack 3 integriert
  • Office-Updates können ausgeschlossen werden (Erw. #26)
  • Fix: Installationsfehler bei DVD-Images auf gemischten Office-2003/2007-Systemen
  • Fix: Veraltete Patch-Datei office2003-KB943985-FullFile-ENU.exe entfernt

0xc06d007e #2

Citrix hat mit dem HotFix “PSE450R02W2K3007” endlich zum bereits beschriebenen Problem 0xc06d007e des PSG450W2K3R02 nachgebessert. Leider ist das Update bislang nur für die englische Sprachversion verfügbar; deutsche Installationen schauen erstmal in die Röhre. Wer es jedoch auf eigene Gefahr mit der aktualisierten englischen “icammdrv.dll” versuchen möchte:

Benötigt wird der “Patch File Extractor” (enthält die msix.exe)

  1. msix PSE450R02W2K3007.msp
  2. extrac32 PCW_CAB_MPS
  3. copy M:\Programme\Citrix\System32\icammdrv.dll M:\Programme\Citrix\System32\icammdrv.dll.bak
  4. move icammdrv.dll.EDF190B9_1780_476B_BE0C_F3D13422307E M:\Programme\Citrix\System32\icammdrv.dll
  5. Reboot.

« ZurückWeiter »